Woher der Realitätsverlust?

Kann uns Hannah Arendt helfen?

Wir leben in einer Welt, in der Experten uns sagen müssen, dass wir krank und ansteckend sind, in der Zahlen und Grafiken unser Gefühl für Gefahr durch die Behauptung eines abstrakten Risikos ablösen, in der Politiker uns nicht zutrauen, dass wir uns selber schützen können, und in der die (Sozialen) Medien mitsamt Faktencheckern uns wie unmündige Kinder…

This post is for paying subscribers